Mord am Hellweg – Lesung mit Benedikt Gollhardt

Seit den 1990er Jahren schreibt Benedikt Gollhardt Drehbücher, u.a. für die zwei erfolgreichsten beiden deutschen ARD-Serien der letzten Jahre, “Türkisch für Anfänger” und “Danni Lowinski”. Aber auch für die bekannte SAT-1-Serie “Edel & Starck” ist er drehbuchtechnisch verantwortlich. Für seinen ersten Roman wechselte er das Genre und veröffentlichte sein hochspannendes Thrillerdebüt “Westwall”, das vom ZDF verfilmt und im Spätherbst als sechsteilige Serie ausgestrahlt wird. In Bönen dürfen sich die Besucher*innen zusätzlich auf seine exklusive Kurzgeschichte “Horrido Bönen” freuen, für die Gollhardt im Sommer 2019 auf Recherchejagd ging. Damals besuchte er das Schützenfest, mischte sich auf der Festwiese in Nordbögge unter das Schützenvolk und beobachtete bei einem Bierchen aufmerksam das bunte Treiben und die Brauchtumspflege der Dorfgemeinschaft. Ob der Mord im großen Festzelt oder am Schießstand geschieht?

Zu “Westwall”:
Manche Spuren führen tiefer in die Vergangenheit, als uns lieb ist …
Scheinbar zufällig lernt Polizeischülerin Julia den attraktiven Nick kennen. Doch nach der ersten gemeinsamen Nacht entdeckt sie, dass er ihr einen falschen Namen genannt hat und ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Julia ist geschockt – warum hat Nick sie angelogen? Mit einem Mal gerät ihr Leben in einen alptraumhaften Strudel, der droht, ihr alles zu nehmen, was ihr lieb ist. Die Suche nach der Wahrheit führt Julia in die menschenleeren Wälder der Eifel bis hin zum Westwall, einem alten Verteidigungssystem aus dem Zweiten Weltkrieg. Und damit zurück in ihre eigene Vergangenheit …

Infos + Karten